Unser Gartenhaus
linksHome of Linuxtal   http://linuxtal.deNeuesSitemapResonanzUrlaubChuchoGeronimoabout meueber diese SeitenImpressumrechts

Projekt 3: Unser Gartenhaus oder die teuerste Hundehütte in Hessen

http://Linuxtal.de

Für unsere beiden Hunde haben wir extra unseren Garten eingezäunt damit beide genug Platz zum Spielen und Rennen haben.

Da es in diesem tollen Sommer aber mehr als geregnet hat, brauchten wir auch eine Unterstellmöglichkeit. Starker Regen hat uns zu oft überrascht. So bauten wir ein Gartenhaus damit unsere Hunde und wir nicht immer so nass werden. Eben die teuertse Hundehütte in Hessen.

Auf jeden Fall war es mehr Arbeit als wir uns gedacht hatten. Ganz großen Dank noch einmal an unsere Freunde und Verwandten, das Haus hätten wir wohl zu zweit nicht aufbauen können.

Bei der Erstellung des Untergrundes, Verbundsteinplaster, hatten wir uns zu zweit schon fast übernommen.

Wir sind halt einfach schon zu "alt für den Scheiß" "entnommen aus "Stirb langsam 4 mit Bruce Willis".

   
1. Bauabschnitt - Vorbereitung des Untergrundes  

2010 Der Platz wird erst einmal markiert.

Im März 2011 geht die Schufterei dann los.

3 Tonnen Kies und 3 Tonnen Splitt wollen verarbeitet werden.

Die Steine wogen auch einiges.

Die Umrandung wird angefertigt.

Beim gemeinsamen Frühstück.

Was das wohl werden soll Chucho.

Begradigt und mit Kies befüllt.

Splitt einbringen, geradeziehen und die Steine verlegen.

Abziehen.

Steine verlegen und Abrütteln.

Fertig fürs Erste.

Panorama des Gartens mit dem Hausunterbau.
Eine Woche Arbeit von morgends bis abends. Es reicht uns erst einmal.  
   
2. Bauabschnitt - Das Haus wird aufgebaut  

Wenn andere aufhören, fangen wir mit der Arbeit an, natürlich bei Frost.

Die Ladung wird ausgepackt und sortiert.

Ein letztes mal wird gefegt.

Man studiert erst einmal den Plan.

Wir spielen uns schon mal warm.

Es geht los.

Ronny hebt schon mal den Keller aus, nur leider an falscher Stelle.

Unsere Stromversorgung.

Das Fenster ist schon eingebaut ........

nur leider falsch herum wie sich später rausstellte.

So langsam wird es was.

Tja, ist man gross genug braucht man keine Leiter.

Hier wird gewissenhaft gearbeitet.

Das Dach wird gedeckt.

Was treiben die da Ronny?

Keine Ahnung, aber der "Alte" hat sich noch garnicht aufgeregt heute.

Die Welt bekommt ein Dach.

Chucho schau mal was hinter der Holzwand verborgen ist.

Noch ein paar Latten und dann ist es soweit fertig.

8 Stunden Schindeln nageln. Meine Knie tun jetzt noch weh.

Ein schicker Holzboden (zumindest der Anschein).

Gemütlichkeit sieht noch etwas anders aus.

Einfach erst mal nur funktionell.

   
3. Bauabschnitt - Der Innenausbau  
Demnächst mehr zum Innneausbau. Schränke, Tisch und Eckbank.  

 

 

 
nach oben